ASKÖ-Bezirksorganisation Baden 


Bezirks-Hallenfußballmeisterschaft

in der Thermenhalle Bad Vöslau
am 7. und 8. Jänner 2017

 

Auch heuer wieder fand die ASKÖ-Hallenfußball-Meisterschaften des Bezirksverbandes Baden in der Bad Vöslauer Thermenhalle statt.
12 Mannschaften lieferten sich in 2 Gruppen rassigen Hallenfußball, welcher von Verbands-Schiedsrichtern in Fair-Play-Manier über die Bühne gebracht wurde.
Es war wieder ein großartiger Erfolg, vor sehr vielen Zuschauern.

Turnier-Endstand:

1. ASK Ebreichsdorf
2. ASK Trumau
3. ASC Leobersdorf
4. ASK Bad Vöslau
5. SC Berndorf
6. FC Tribuswinkel
7. FCM Arkadia Traiskirchen
8. ASK Oberwaltersdorf
9. FCM Arkadia Traiskirchen II
10. ASK Bad Vöslau II
11. ATSV Teesdorf
12. SC Günselsdorf

 

Das – auf Grund der witterungsverhältnisse – diesmal nicht so zahlreich erschienene Publikum sah auch heuer wieder besonders spannende Zweikämpfe.

 

 

 

 

Schließlich gab es auch heuer wieder besonders schöne Pokale zu holen.

 

ASKÖ-Bezirksobmann Reinhard Gärtner bedankte sich beim Hausherrn, Bgm. DI Christoph Prinz,
beim ASKÖ-Bezirks-Vizepräsidenten, 3. LT-Präs. VBgm. aus Traiskirchen Franz Gartner, der in seiner Begrüßungsrede
abermals die Fairness der Spieler lobte und sich auch beim Veranstalter und den vielen helfenden Händen bedankte,
sowie den anderen Pokalspendern.

 

 

Der Turniersieg ging diesmal – nach einem spannenden Finalspiel – an die Mannschaft des ASK Ebreichsdorf . . .

. . . und der zweite Platz an den ASK Trumau (rechts im Bild).

 

 

 

 

 

 

Torschützenkönig des Turniers wurde der Leobersdorfer Christoph SCHARRACH (11 Treffer)

 

 

Fotos:ASKÖ-Bezirksverband Baden, Andrea Heschik (17), Badener Zeitung/Mag. Wolfgang Gams (6)